ASEAG Reisen – von hier in die Welt

Griechenland

Höhepunkte im Frühling

Griechenland bezaubert…ganz besonders im Mai! Wir erfahren in einer Woche, wie sich Mythen und Legenden entwickeln konnten.

Lassen wir uns von den Zeugnissen der Vergangenheit begeistern und finden unser persönliches Highlight. Reisen wir zusammen zu den Höhepunkten des klassischen Hellas und erleben die Wiege der europäischen Zivilisation mit allen Sinnen!

REISETERMINE & PREISE

Zeitraum 24.05. - 31.05.2018
DZ 998 €
EZZ 180 €
anfragen
Preise gelten pro Person.

LEISTUNGEN

  • Flughafentransfer ab/bis Aachen
  • Flüge mit Lufthansa nach/von Athen
  • Rundreise mit Übernachtungen in guten 4-Sterne-Hotels
  • 7 x Frühstück, 7 x Abendessen
  • mittelalterliche Bergfestung Mystras
  • Olympia
  • geheimnisvolles und antikes Delphi
  • Stadtrundfahrt Athen
  • einzigartige Akropolis
  • qualifzierte Reiseleitung und ausgewählte Reiseliteratur

REISEVERLAUF

1. Tag: Willkommen in Griechenland
Eine Reise zu den Mythen der griechischen Antike und in die Gegenwart eines bezaubernden Landes im Südosten Europas erwartet uns! Nach der Ankunft in Athen fahren wir zunächst in das Hotel abseits des großstädtischen Trubels an der Küste des Ägäischen Meeres. (Abendessen)
2. Tag: Von Mati nach Lagadia
Heute widmen wir uns den Schätzen der Peloponnes. Wir überqueren den eindrucksvollen Kanal von Korinth. Weiter geht es nach Nauplia, weit weg von antiken Themen. Hier dreht sich alles um den modernen griechischen Staat ─ war doch Nauplia erste Hauptstadt Griechenlands nach der Befreiung von der osmanischen Herrschaft. In Epidaurus entführt uns die bedeutendste Kultstätte des Gottes Asklepios zwischen Stadion und Gymnasion in das Leben einer griechischen Stadt des 4. Jahrhunderts vor Christus. Das Theater hat eine unvergleichliche Akustik. (Frühstück und Abendessen)
3. Tag: Peloponnes: Sparta und Mystras
Am griechischen Tripolis vorbei fahren wir nach Sparta ─ einer der mächtigsten Staaten des antiken Hellas. In der mittelalterlichen Bergfestung Mystras regierten über Jahrhunderte byzantinische Kaiser. Wir erkunden die Ruinen der alten Klöster und Paläste, sehen die faszinierenden byzantinischen Fresken (festes Schuhwerk wird empfohlen). (Frühstück und Abendessen)
4. Tag: Von Langadia nach Patras
Im Jahr 776 v. Chr. wurden die ersten Olympischen Spiele ausgerufen. Wir fahren nach Olympia im Tal des Alphaios und diskutieren Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu den sportlichen Spektakeln der Moderne. Weiter sehen wir den Heiligen Hain und den Tempel des Zeus, dessen von Phidias gestaltete Statue zu den sieben Weltwundern der Antike zählt. Schatzhäuser, Thermenanlagen, Gymnasion und das weite Stadion zeugen vom einstigen Ruhm Olympias. Im renovierten Museum stehen zahlreiche Meisterwerke griechischer Kunst. Weiterfahrt nach Patras. (Frühstück und Abendessen)
5. Tag: Von Patras nach Kamena Vourla
Delphi ist wohl die schönste und bedeutendste antike Stätte Griechenlands, befand sich doch hier der »Nabel der Welt«. Wir lauschen den antiken Legenden und Sagen, von Göttern und Königen. Anschließend besichtigen wir die zahllosen Schatzhäuser, den Apollon-Tempel und das Theater. (Frühstück und Abendessen)
6. Tag: Meteoraklöster
Genießen Sie die Annehmlichkeiten Ihres Hotels oder begleiten Sie uns auf einen optionalen Ausflug: Im 14. Jahrhundert entstanden auf den Gipfeln der Meteorafelsen byzantinische Fluchtklöster ─ die berühmten Meteoraklöster. Schon von Weitem können wir sie sehen. Einige der Klöster sind noch heute bewohnt. Wir lassen uns von dem Anblick begeistern und besichtigen zwei Klöster. Im Anschluss an eine Mittagspause besuchen wir eine traditionelle Ikonenwerkstatt, wo uns gezeigt wird, wie per Hand Ikonen bemalt werden. Auf dem Rückweg zum Hotel halten wir bei Thermopylen, wo der Spartaner Leonidas mit seinen 300 Kriegern dem Angriff des übermächtigen Perserkönigs Xerxes tapfer stand gehalten hat. (Frühstück und Abendessen)
7. Tag: Von Kamena Vourla nach Mati
Auf gehts in die Hauptstadt, nach Athen. Bei unserer Stadtrundfahrt erfahren wir alle Aspekte dieser aufregenden Stadt. Die Silhouette der mächtigen Akropolis ist schon von Weitem zu sehen. Wir schreiten durch die Propyläen, den repräsentativen Torbau der alten »Oberstadt«, stehen vor den Ruinen des mächtigen Parthenon-Tempels und besuchen die lieblichen Koren, die seit mehr als 2.400 Jahren das Erechtheion stützen. Genießen Sie anschließend den freien Nachmittag, Ihre Reiseleitung gibt Ihnen gern Tipps. (Frühstück und Abendessen)
8. Tag: Heimreise
Heute heißt es Abschied nehmen. Es erfolgt die Fahrt zum Flughafen und Ihr Rückflug. (Frühstück)

REISEWUNSCH







KONTAKTDATEN