ASEAG Reisen – von hier in die Welt

Südfrankreich

Aquitaine und Dordogne

Unsere Highlights:

  • Toulouse und Lourdes
  • Besichtigung der hängenden Gärten und Bootsfahr t auf einer Gabarre
  • Verkostung regionaler Spezialitäten

Sie wohnen im Raum Lyon sowie in Toulouse und Lourdes in 4-Sterne-Hotels und in Rocamadour in einem 3-Sterne-Hotel.

Weitere Informationen zu unseren Gruppenreisen finden Sie )) hier.

REISETERMINE & PREISE

Zeitraum 13.10. - 20.10.2018
DZ 1.349 €
EZZ 250 €
anfragen
Preise gelten pro Person.

LEISTUNGEN

  • Direktfahrt im modernen Reisebus
  • 2 Übernachtungen im Raum Lyon
  • 2 Übernachtungen in Toulouse
  • 1 Übernachtung in Lourdes
  • 2 Übernachtungen in Rocamadour
  • 7x Halbpension
  • Fahrt mit dem Minizug durch Carcassonne
  • Eintritt ins Museum Toulouse-Lautrec in Albi
  • Armagnacbrennerei, Besuch mit Verkostung
  • Besuch auf einem Bauernhof mit Verkostung
  • Besuch beim Winzer mit Verkostung
  • Eintritt in die hängenden Gärten von Marqueyssac
  • Bootsfahrt mit einer Gabare auf der Dordogne
  • Eintritt zum Höhlensystem von Padirac
  • alle Ausflüge und Führungen laut Programm
  • Reiseleitung ab/bis Aachen: Eva Nüsser M.A. (vorgesehen)

REISEVERLAUF

1. Tag: Anreise Lyon
Begleiten Sie uns auf eine ganz besondere Reise: Der „Midi“ steht für den Süden, die Sonne und ein gutes Glas Rotwein zum Essen – das Sinnbild für das französische „art de vivre“. Sie wandeln auf den Spuren von Tempelrittern und Eremiten, entdecken den Canal du Midi und den Jakobsweg und natürlich auch die gute französische Küche. In bequemer Etappe erreichen wir heute den Raum Lyon.
2. Tag: Carcassonne – Toulouse
Über Orange und Nîmes erreichen wir Carcassonne. Die Stadt mit ihren 40 Meter hohen Festungsmauern war die Hauptstadt der Katharer und ist heute die größte erhaltene Festung des Mittelalters. Fahrt im Minizug durch die Altstadt und Bummel durch die engen Gassen mit ihren zahlreichen Kunstgalerien und Handwerkerläden. Abendessen und Übernachtung in Toulouse.
3. Tag: Toulouse – Albi
Heute entdecken wir die „rosa Stadt“ mit dem Kapitolsplatz, dem Jakobinerkloster mit der faszinierenden „Palmensäule“, der romanischen Kathedrale Saint Saturnin und dem Canal du Midi. Am Nachmittag begeben wir uns auf einen Ausflug nach Albi mit der größten Backsteinkathedrale der Welt und dem Toulouse-Lautrec-Museum. Der berühmte Maler, der das Leben rund um den Pariser Montmartre festhielt, wurde hier geboren.
4. Tag: Durch das Land der Musketiere nach Lourdes
D’Artagnan, der berühmteste Mitstreiter der drei Musketiere, stammt aus dem Gers. Wir erreichen diese herrliche Hügellandschaft, aus der auch der berühmte Armagnac stammt. Nahe dem historischen Wehrdorf Saint-Puy besuchen wir eine Brennerei. Hier wird ein köstlicher Aperitif nach einem Geheimrezept mit Armagnac, Orangen und vielen Kräutern hergestellt. Auf einem Bauernhof verkosten wir die berühmte Delikatesse Gänseleberpastete. Zum Abschluss darf ein Armagnac nicht fehlen. Nachmittags erreichen wir Lourdes. Hier haben Sie Zeit zum Besuch der Pilgerstätten rund um die Grotte von Massabielle. Heute ist Lourdes einer der meistbesuchten Pilgerorte der Welt. Besonders stimmungsvoll ist die allabendlich stattfindende Kerzenprozession. Wir wohnen in einem zentral gelegenen 4-Sterne-Hotel.
5. Tag: Cahors – Saint-Cirq-Lapopie – Rocamadour
Über Tarbes und Montauban erreichen wir Cahors. Der Ort liegt malerisch in einer Flussschleife des Lots. Der einst reißende Fluss wird von einer der schönsten mittelalterlichen Brücken der Welt überquert, bei deren Bau der Legende nach der Teufel mitgeholfen hat. Nach der Verkostung des wunderbaren Cahors Weins, fahren wir durch das romantische Flusstal des Lots nach Saint-Cirq-Lapopie. Das mittelalterliche Dorf liegt auf einem Felsen oberhalb des Flusses und wurde 2012 zum schönsten Dorf Frankreichs gewählt.
6. Tag: Rocamadour – Dordogne Tal – Sarlat
Rocamadour ist einer der ältesten und faszinierendsten Pilgerorte der Welt. Er ist in eine steile Felswand hineingebaut. Danach begeben wir uns auf einen Ausflug in das herrliche Dordogne Tal. Das schönste Flusstal Frankreichs wird von Burgen gesäumt, oft fallen die Felswände mehrere hundert Meter steil zum Fluss ab. Nördlich des Tals liegt Sarlat, mit hunderten von Häusern aus dem Mittelalter und der Renaissance, deren Altstadt als die schönste in Frankreich gilt. Nachmittags besuchen Sie die hängenden Gärten von Marqueyssac. Auf einem Plateau 130 Meter über der Dordogne liegt eine der schönsten Gartenanlagen Frankreichs. Zum Abschluss erwartet uns eine Fahrt mit einem traditionellen Flussboot – einer Gabare – auf der Dordogne unterhalb des Felsens von La Roque-Gageac.
7. Tag: Auvergne – Cantalmassiv – Lyon
Nach dem Frühstück laden wir Sie zu einer unterirdischen Bootsfahrt in der Riesenhöhle von Padirac ein. Hier hat sich ein unterirdischer Fluss über 100 Meter tief in die Kalkschichten der Region eingegraben und riesige Säle geformt. Vor Jahrtausenden ist eine der Höhlen eingestürzt und hat den 75 Meter tiefen Krater von Padirac entstehen lassen. Nach dem Besuch des „Gouffre de Padirac“ führt uns der Weg durch das Vulkanmassiv der Cantalberge und über das Zentralmassiv zurück zur Zwischenübernachtung.
8. Tag Heimreise

REISEWUNSCH







KONTAKTDATEN










Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens gespeichert und verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.