0 Merkliste
Angebot merken
  • Polen

KRAKAU & TATRA-GEBIRGE

FÜRSTLICHE RESIDENZEN & EINES DER LETZTEN NATURPARADIESE EUROPAS

Termine | Preise | Onlinebuchung

KRAKAU & TATRA-GEBIRGE

8 Tage
1 möglicher Termin
ab 1.359,00 €
Preise & Termine anzeigen

Buchungspaket
01.08. - 08.08.2020
8 Tage
Doppelzimmer, Halbpension
Belegung: 2 Personen
1.359,00 €
01.08. - 08.08.2020
8 Tage
Einzelzimmer, Halbpension
Belegung: 1 Person
1.664,00 €

Diese Reise führt Sie von der Königsstadt Krakau mit seiner seit 700 Jahren unveränderten Altstadt in das Hohe-Tatra-Gebirge. Eines der letzten Naturparadiese Europas und gleichzeitig das kleinste Hochgebirge der Welt.

REISEVERLAUF

1. Tag: Heimatort – Görlitz

Anreise über die Autobahn Gießen – Eisenach – Dresden nach Görlitz. Übernachtung im 4-Sterne-„Parkhotel“ in Görlitz.

2. Tag: Görlitz – Krakau – Künstlerviertel Kazimciez

Fahrt vorbei an der schlesischen Metropole Breslau in die alte Königsstadt Krakau. Am Nachmittag besuchen Sie das lebhafte Künstlerviertel Kazimciez, das ehemalige jüdische Viertel, das sich durch enge Gassen und trendige Cafés auszeichnet. Steven Spielberg drehte hier Szenen aus seinem Oscar-premierten Film „Schindlers Liste“. Übernachtung im 4-Sterne-„Novotel“ in Krakau.

3. Tag: Krakau Stadtführung

Die Stadt gilt als eine der schönsten Städte des Ostens. Die mittelalterliche Altstadt, deren Straßen von unzähligen Kirchen und Adelsplästen gesäumt werden, steht auf der Liste der UNESCO als Weltkulturerbe. Bei einer Stadtführung sehen Sie den Marktplatz, einen der großartigsten Plätze Europas, der größer als der Petersplatz im Vatikan ist. Hier treffen Sie auf die Tuchhallenmit ihren Bogengängen, wo Händler seit Jahrhunderten ihre Waren anbieten und die schönen mittelalterlichen Bürgerhäuser. Sie besichtigen die berühmte Marienkirche, die zu den schönsten gotischen Bauten in ganz Polen gehört und lernen den Wawel-Hügel mit Schloss und Kathedrale (Krönungskirche der polnischen Könige) kennen. Übernachtung im 4-Sterne-„Novotel“ in Krakau.

4. Tag: Krakau – Holzkirche Debno – Dunajec-Floßfahrt – Hohe Tatra

Die mittelalterliche Holzkirche in Debno ist berühmt wegen seiner hervorragend erhaltenen Wand- und Deckengemälde. Man sagt, dass kein anderes Material außer Holz die Kirche zusammenhält. Am Rande der Hohen Tatra erwartet Sie eine wild-romantische Floßfahrt auf dem Gebirgsfluss Dunajec, entlang steil aufragender Kalkfelsen. In Zakopane, dem polnischen St.Moritz, hat der alte Stadtkern seinen ursprünglichen Charakter weitgehend bewahren können. Im Laufe des Spätnachmittag erreichen Sie Strebské Pleso den höchstgelegenen Ort der Hohen Tatra. Übernachtung im 4-Sterne-Hotel „Patria“ in Strebské Pleso.

5. Tag: Ausflug Zipser Land

Auf der gotischen Straße fahren Sie durch das kleinste Hochgebirge der Welt, die geschichtsträchtige Landschaft der Zips, ab dem 12.Jh. eines der bedeutendsten Siedlungsgebiete der Deutschen, deren Spuren man noch überall findet. Viele der Denkmäler stehen auf der UNESCO-Liste als Weltkulturerbe. Sie sehen die Zipser Burg, die größte Wehranlage Mitteleuropas. In der Altstadt von Kezmarok, ehemals Käsmark, beeindrucken vor allem die Kirchen und die Burg mit ihren fünf Türmen. Beim Bummel durch die historische Altstadt besuchen Sie die komplett aus Holz gebaute Alt-Evangelische Kirche, die wohl schönste Kirche der Slowakei mit wertvollem Interieur In der mittelalterlichen Stadt Levoca, auch Königin der Zips genannt, erkunden Sie die makellos erhaltene Altstadt mit Rathaus, Pranger und Kirche St.Jakob mit dem höchsten Altar der Welt (18,62m). Übernachtung im 4-Sterne-Hotel „Patria“ in Strebské Pleso.

6. Tag: Rundfahrt Hohe Tatra & Pieniny-Nationalpark – Standseilbahn Hrebienok

Heute erwartet Sie die Hohe Tatra, das kleinste Hochgebirge der Welt und das Naturparadies der Slowakei. Bei der Rundfahrt besuchen Sie das 500 Jahre alte Goralendorf Zdiar, wo Traditionen und Bräuche noch gelebt werden. Das „Rote Kloster“, ein ehemaliges Kapuzinerkloster, ist berühmt wegen seiner Klosterapotheke. Der hübsche Kurort Stary Smokovec ist seit alters her bekannt für das „Altschmeckser Sauerwasser“. Fahrt mit der Standseilbahn Hrebienok (.285m), wo Sie eine beeindruckende Landschaft erwartet. Übernachtung im 4-Sterne-Hotel „Patria“ in Strebské Pleso.

7. Tag: Hohe Tatra – Bratislava Stadtführung

Fahrt entlang der Niederen Tatra mit ihrer malerischen Landschaft, den Dörfern und Burgen nach Bratislava, die Hauptstadt der Slowakei, die sich an den Ufern der Donau zu Füßen der Kleinen Karpaten ausbreitet. Lange Zeit war Sie Krönungsort der Könige von Ungarn aus dem Hause Habsburg. Bei einem Rundgang durch die Altstadt lernen Sie die liebevoll restaurierten Sehenswürdigkeiten kennen. Übernachtung im 4-Sterne-Hotel „Crowne Plaza“ in Bratislava.

8. Tag: Bratislava – Wien – Rückflug

Transfer zum Flughafen und Rückflug. Am Flughafen werden Sie bereits erwartet zum Transfer in die Ausgangsorte.

Der Veranstalter ist Laschke Reisen Euskirchen. Hier finden Sie die Reisebedingungen des Veranstalters:

UNSERE LEISTUNGEN

  • Fahrt im Premium-Reisebus
  • Rückflug nach Köln/Düsseldorf
  • 7x Halbpension (Frühstücksbuffet und Abendessen)
  • Rundreise wie beschrieben
  • Stadtführung Krakau und Bratislava
  • Eintritt Kathedrale, Marienkirche und Schloss in Krakau
  • Eintritt Rotes Kloster
  • Floßfahrt auf dem Dunajec

Sie wohnen in 4-Sterne-Hotels. Die Hotels verfügen über Restaurants, eine Hotelbar und einen Lift. Alle Zimmer mit Bad/Dusche, WC, Telefon und TV.

Unsere Empfehlungen