ASEAG Reisen – von hier in die Welt

Armenien & Georgien

Ararat und Kaukasus

Bei unserer Reise in die Bergwelt Kaukasus und Ararat entdecken wir Neuland. Wir erkunden die landschaftliche Schönheit des Hochlandes ebenso wie die kulturelle Vielfalt beider Staaten.

Sie wohnen in guten, landestypischen 3- und 4-Sterne-Hotels.

Veranstalter der Reise ist Gebeco. Es gelten die Reisebedingungen von Gebeco, diese finden Sie )) hier.

REISETERMINE & PREISE

Zeitraum 14.09. - 25.09.2019
DZ 2.175 €
EZZ 320 €
anfragen
Preise gelten pro Person.

LEISTUNGEN

  • Flughafentransfer ab/bis Aachen
  • Flüge mit Ukraine International ab/bis Düsseldorf (via Kiew) in der Economy Class nach Tiflis/ab Jerewan inklusive aller Steuern/ Gebühren und 23 kg Freigepäck
  • 11 Übernachtungen mit Frühstück
  • 5x Abendessen in Georgien
  • 5x Abendessen in Armenien
  • 3x Mittagessen in Georgien
  • 1x Mittagessen in einer Kunstschule
  • 1x Mittagessen in einer Höhle
  • 1x Mittagessen auf einem Bauernhof
  • alle Eintrittsgelder
  • speziell qualifizierte örtliche Reiseleiter
  • Reiseleitung ab/bis Deutschland

REISEVERLAUF

1. Tag: Flug nach Georgien
Flug via Kiew nach Tiflis, einem Bergland des Kaukasus.
2. Tag: Tiflis - der Charme interessanter Baudenkmäer
Heute steht eine Besichtigung von Tiflis auf dem Programmm. Siesehen die Metechi-Kirche sowie das Reiterstandbild desStaatsgründers Gorgassali. Vorbei an den Schwefelbädern, zurFestung Nariqala und zur Synagoge. Sie besichtigen auch dieSioni-Kirche. Danach bestaunen Sie die prächtigeGoldschmiedekunst in der Schatzkammer des HistorischenMuseums. Ein Abendessen in einem schönen, traditionellenRestaurant rundet den ersten Tag in Georgien ab.
3. Tag: Kachetien: Bodbe und Freistadt Sighnaghi
Sie reisen nach Kachetien, das bekannte WeinanbaugebietGeorgiens und fahren zum Nonnenkloster Bodbe. Danachspazieren Sie durch die malerische Stadt Sighnaghi. BeimMittagessen genießen Sie die traditionelle Küche und den Wein.In Kvareli werden Sie zur Verkostung von Wein und Käseerwartet. Probieren Sie einen edlen Tropfen vor dem Abendessen.
4. Tag: Wehrkirche Gremi, Fürstenhaus und noch mehr Wein
Der erste Halt ist heute an der Wehrkirche von Gremi eingeplant.Weiterfahrt nach Vardisubani. Hier besuchen Sie in dem Dorfeine Familie, die sich auf die Herstellung der traditionellenAmphoren -die Kvevri - spezialisiert hat. Sie besuchen einFürstenhaus aus dem 19. Jh. in Tsinandali. Vor dem Mittagessenbei einem Winzer im Weingut Kisichevi unternehmen Sie einengemeinsamen Spaziergang durch den Parkbesuchen undbesuchen ein sehr interessante Museum. Heute Abend speisen Siein einem georgischen Restaurant in Tbilisi.
5. Tag: Mzcheta und auf der Heerstraße in den Großen Kaukasus
Am frühen Morgen machen Sie sich auf den Weg nach Mzcheta(UNESCO-Weltkulturerbe). Die Swetizchoveli-Kathedrale ist dasreligiöse Zentrum des Landes. Entlang der georgischenHeerstraße fahren Sie über den Kreuzpass (2.395 m) nachKasbegi. Nach Ankunft in Stephantsminda fahren Sie mit Jeeps zuder auf 2.170 m hoch gelegenen Gergeti Dreifaltigkeitskriche.Wenn das Wetter mitspielt, können Sie hier einen Blick auf einender höchsten Gletscher im Kaukasus - den Kasberg (5.047 m) -erhaschen. Danach essen Sie im Hotel zu Abend und schlafenunter Traumgipfeln in Gudauri ein.
6. Tag: Kartli-Region mit Gori, Uplisziche und Rabati Festung
Heute gelangen Sie in die Kartli-Region mit der Stadt Gori und dieHöhlenstadt Uplisziche. In Gori besuchen Sie das GeburtshausStalins. Im Anschluss fahren Sie nach Achalziche und besuchendort die Rabati Festung. Am späten Nachmittag erreichen Sie IhrHotel in Achalziche. Abendessen im Hotel.
7. Tag: Höhlenstadt Wardsia und Ankunft in Armenien
Gut gestärkt reisen Sie in die Höhlenstadt Wardsia. Besonderseindrucksvoll ist die Kirche des Klosters mit ihren sehenswertenFresken. Das erste Übernachtungshotel in Armenien liegt in Gjumri,der zweitgrößten armenischen Stadt. Hier werden Sie auch imHotel das Abendessen einnehmen.
8.Tag: Kloster Marmarschen und Zugfahrt Jerewan
Heute lernen Sie Gjumri auf einer Stadtrundfahrt und Rundgangkennen und besuchen das Museum Dzitoghtsyan. Freuen Sie sichauf den Besuch im Kloster Marmaschen aus dem 11-13 Jh.Schließlich fahren Sie wieder zurück nach Gjumri zum Bahnhofund unternehmen eine ca. 2-stündige Zugfahrt. Genießen Sie dieschöne Natur auf dem Weg nach Jerewan. Hier verbringen Sie dienächsten 4 Nächte. Abendessen in einem Restaurant derarmenischen Hauptstadt.
9. Tag: Etschmiadsin und Brandy-Verkostung
Am Morgen beginnen Sie die Stadtrundfahrt durch Jerewan.Natürlich darf auch ein Besuch des Matenadran Museums nichtfehlen. Nur ca. 20 Kilometer von Jerewan entfernt liegtEtschmiatsin. Die Etschmiatsin-Kathedrale, die Sie hier besichtigen,ist eine der ältesten Kirchen der christlichen Welt. Mittags nehmenSie an einem sozialen Projekt teil und können bei der Vorbereitungder Speisen teilnehmen. Zurück in Jerewan besuchen Sie eineBrennerei, wo Sie Verkostung des armenischen Brandy eingeladensind. Abends essen Sie in einem armenischen Restaurant.
10. Tag: Klöster der Ararat-Hochebene
Den Ararat im Blick fahren Sie heute durch Bergdörfer undWeinberge zum Kloster Khor Virap. In Areni erwartet Sie eineWeinverkostung der trockenen, roten Rebsorten, bevor Sie zuMittag essen. Dann führt der Weg entlang hoch aufragenderFelsen auf kurvenreicher Straße hinauf zum Kloster Noravank.Zurück in Jerewan, essen Sie in einem schönen Lokal zu Abend.
11. Tag: Heidnischer Tempel, Vokalkonzert & Sevansee
Ihr Tag beginnt mit dem besuch des Tempel Garni. BeimMittagessen können Sie beim nationalen "Lavash"-Brotbackenzusehen. Im Kloster Geghard genießen Sie die einmalige Akustikeines Vokalkonzertes. Danach geht es weiter zum Sevansee undunternehmen eine ca. 1-stündige Bootsfahrt. Als letzterProgrammpunkt dieser Reise steht ein Besuch des KlosterSevanavank auf dem Programm.
12. Tag: Rückflug nach Deutschland
Früh am Morgen fliegen Sie via Kiew nach Deutschland zurück.

REISEWUNSCH







KONTAKTDATEN










Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens gespeichert und verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.