ASEAG Reisen – von hier in die Welt

Montblanc bis Montreux

Vom See zu den Gipfeln

Es erwartet Sie eine Fahrt der Superlative vom größten See der Alpen zu den sagenumwobenen Gipfeln von Mont Blanc und Sankt Bernhard bis zu den berühmten Weinbergen des Lauvaux.

Hotel Neige et Roc****
Sie wohnen in einem charmanten Berghotel mit guter Küche in Morzine.

Weitere Informationen zu unseren Gruppenreisen finden Sie )) hier.

REISETERMINE & PREISE

Zeitraum 31.08. - 05.09.2019
DZ 895 €
EZZ 150 €
anfragen
Preise gelten pro Person.

LEISTUNGEN

  • Fahrt im modernen Reisebus
  • 5 Übernachtungen mit Halbpension
  • Fahrt mit der historischen Standseilbahn
  • Bahnfahrt und Weinprobe im Lavaux
  • auf den Spuren von Freddie Mercury in Montreux
  • Stadtrundfahrt in Genf
  • Schifffahrt auf dem Genfer See
  • Bernhardiner-Museum mit Hundezucht
  • alle Ausflüge und Führungen laut Programm

REISEVERLAUF

1. Tag: Anreise in die Genfer See-Region
2. Tag: Chamonix und Mont Blanc
Durch die schönen Dörfer Savoyens erreichen wir Chamonix am Fuße des mächtigen Mont Blanc. Durch den Naturpark der „Hohen Gipfel“, der von Viertausendern umgeben ist, erreichen wir den spektakulären Forclaz-Pass. Von Châtelard aus fahren wir mit der steilsten Standseilbahn der Welt (87 Prozent Gefälle) und mit der Schmalspurbahn zum Stausee von Emosson – hier haben wir einen herrlichen Blick auf das Mont Blanc-Massiv.
3. Tag: Montreux und die Lavaux Weinberge
Über Evian fahren wir entlang des Sees in das UNESCO-Welterbe Weingebiet des Lavaux, wo wir die besonderen Weine auch verkosten. Nachmittags bummeln wir durch Montreux. Die schöne Stadt am Seeufer ist auf dem Weg zum Mekka für Fans der britischen Rockband Queen zu werden. Die legendäre Gruppe um Freddie Mercury nahm in den „Mountain Studios“ sieben Alben auf. Wir sehen das Originalstudio und viele Erinnerungen an die weltberühmte Band.
4. Tag: Genf, Genfer See und Yvoire
Nach einer Stadtrundfahrt zu den UNO-Institutionen haben wir Zeit für einen Bummel entlang der Paläste am See oder in die Altstadt. Anschließend geht es mit dem Schaufelraddampfer in den ältesten Ort am See: Yvoire. Das alte Fischerdorf im Schatten der Burg, gilt als einer der schönsten Orte in Frankreich.
5. Tag: Großer Sankt Bernhard und Aostatal
Über die herrliche Pass-Straße und den Sankt Bernhard- Tunnel erreichen wir das Aostatal. Aosta existierte schon zur Römerzeit und im Stadtzentrum geht es lebendig zu. Vielleicht genießen Sie bei einem Espresso die italienische Atmosphäre auf dem Wochenmarkt. Auf der Rückreise sehen wir die original Bernhardinerzucht vom Großen Sankt Bernhard.
6. Tag: Heimreise

REISEWUNSCH







KONTAKTDATEN










Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens gespeichert und verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.