ASEAG Reisen – von hier in die Welt

Usbekistan

Oasen, Wüsten & Märchen

Begleiten Sie uns zu den Höhepunkten Usbekistans und tauchen Sie auf der zauberhaften Seidenstraße in die Welt von 1001 Nacht. Samarkand und Buchara, die Wüstenlandschaft der Kyzyl Kum und die Ufer des Amu Darya werden Sie bezaubern.

Sie wohnen in Hotels der guten und gehobenen 3- und 4-Sterne Kategorie.

Weitere Informationen zu unseren Gruppenreisen finden Sie )) hier.

REISETERMINE & PREISE

Zeitraum 14.10. - 23.10.2020
DZ 2.095 €
EZZ 225 €
anfragen
Preise gelten pro Person.

LEISTUNGEN

  • Flughafentransfer ab/bis Aachen
  • Flüge mit Aeroflot ab/bis Düsseldorf in der Economy Class inkl. derzeit gültiger Steuern und Gebühren, übliche Bordverpflegung und Gepäck via Moskau nach/von Taschkent
  • 9 Übernachtungen mit Frühstück
  • 7x Abendessen im Restaurant
  • 1x Abendessen mit Folklore in einem Restaurant in Chiwa
  • 1x landestypisches Mittags-Picknick in der Kizilkum-Wüste und Besuch eines Teehauses
  • 1 Liter Mineralwasser pro Tag (2. bis 9. Tag)
  • Rundreise im modernen Reisebus mit Führungen in allen Städten
  • alle Eintrittsgelder laut Programm
  • Besuch einer Seidenfabrik in Chiwa
  • Besuch einer Keramikwerkstatt in Gijduwan
  • Besuch einer usbekischen Bauernfamilie
  • Besuch einer Maulbeerbaum-Papierfabrik nahe Samarkand
  • Reiseleitung in Usbekistan ab/an Flughafen Taschkent
  • Reisebegleitung ab/bis Deutschland

REISEVERLAUF

1. Tag: Flug nach Usbekistan
Sie fliegen über Moskau nach Usbekistan.
2. Tag: Taschkent und sein orientalisches Zentrum
Heute erleben Sie die beeindruckende Hauptstadt Taschkent in ihrer ganzen Schönheit. Farbenfroh gekleidete Händlerinnen und der Duft von frisch gebackenem Fladenbrot und allerlei Gewürzen ist heute ein besonders Erlebnis auf dem berühmten Basar. Anschließend unternehmen Sie Ihre Besichtigungen in der „modernen Stadt“. Danach geht es weiter in den Navoi-Park. Das Abendessen nehmen Sie in einem Stadtrestaurant ein.
3. Tag: Chiwa: Cordoba des Ostens
Noch heute sehen Sie in Chiwa die Zeugnisse einer einmaligen Kreuzung von Kulturen. Die wunderschönen Kacheln der Minarette und Paläste leuchten in prächtigen Farben „um die Wette“. Sie besuchen das Pahlavan-Maxmud-Mausoleum, eine der wichtigsten Pilgerstätten des Landes. Durch die Gassen der Stadt geht es weiter zur Djuma-Moschee. Abends speisen Sie typisch usbekisch in einem Restaurant und werden von stimmungsvoller Folklore begleitet.
4. Tag: UNESCO Welterbe und Seidenherstellung
Chiwa, direkt an der alten Seidenstraße gelegen, gehört heute zum UNESCO-Weltkulturerbe. Sie setzen Ihren Rundgang durch die fast 2.500 Jahre alte Stadt fort und tauchen in das orientalische Alltagsleben der Menschen ein. Am Nachmittag besuchen Sie eine Seidenfabrik.
5. Tag: Durch die Weite der Kizilkum-Wüste und Keramik
Ihre Reise führt Sie heute durch die Halbwüsten- und Steppenlandschaft der fast endlos erscheinenden Kizilkum- Wüste. Ihren Weg säumen kleine Oasen am Amudarja, an dessen Ufern Sie einen Picknickstopp einlegen und in einem Teehaus mit einem leckeren Tee begrüßt werden. Frisch gestärkt setzen Sie Ihre Fahrt nach Gijduwan fort. Sie ist eine der ältesten Städte in Usbekistan und ein wichtiger Handelsplatz für Keramik, entlang der alten Seidenstraße. Am Abend erreichen Sie die Oase Buchara, wo Sie in einem Restaurant zu Abend essen.
6. Tag: Buchara, die „edle Stadt“
Buchara, die „Edle“, wird oft durch Abenteurer und Künstler als einzigartig gepriesen. Sie besichtigen den Komplex Poi-Kaljan mit dem großen Minarett. Ihre Augen werden sich an den fast märchenhaften Farben der Kacheln und Kuppeln in blau und smaragdgrün kaum satt sehen können. Am Abend genießen Sie einheimische Speisen in einem Restaurant.
7. Tag: Schahrisabs und Besuch einer Bauernfamilie
Die „Karawane zieht weiter“, vorbei an kleinen Dörfern nach Schahrisabs. Schon von weitem kann man das ehemalige Portal des „Weißen Palastes“ erkennen. Auf Ihrer Weiterreise nach Samarkand erwartet man Sie bereits zu einem Tee in einer usbekischen Bauernfamilie. Am Abend erreichen Sie Samarkand, eine der ältesten Städte des Orients und essen dort zu Abend.
8. Tag: Samarkand, ein „Märchen aus 1001 Nacht“
Alles, was man mit den „Märchen aus 1001 Nacht“ verbindet, scheint heute Wirklichkeit zu werden. Die Kulisse des Registan-Platzes, mit den drei berühmten Medresen, das Licht reflektierender Kacheln, Schriftbändern aus Jaspis, geometrischen Mustern in reicher Fülle und goldtragender Motive ist einfach nur einmalig schön. Den Tag lassen Sie bei einem gemeinsamen Abendessen ausklingen.
9. Tag: „Sterne über Samarkand“
„Religionen verwehen, Kaiserreiche zerfallen, Werke der Gelehrten aber bleiben in Ewigkeit erhalten“. Diese Worte Ulug´beks zeigen, dass sein Observatorium als Symbol für die jahrhundertealte Wissenschaftstradition Samarkands angesehen werden kann. Sie besichtigen die Ruine des riesigen Sextanten. Danach erreichen Sie die Ruinen von Afrosiab. Abends sind Sie in Taschkent zum Abschiedsessen in einem Stadtrestaurant.
10. Tag: Zurück in die Heimat
Mit vielen orientalischen Eindrücken fliegen Sie zurück nach Deutschland.

REISEWUNSCH







KONTAKTDATEN










Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens gespeichert und verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.