0 Merkliste
Angebot merken
  • Portugal

PORTUGAL

BEI FADO & PORTWEIN DURCH DAS LAND DER ENTDECKER

Termine | Preise | Onlinebuchung

PORTUGAL

8 Tage
1 möglicher Termin
ab 1.818,00 €
Preise & Termine anzeigen

Buchungspaket
25.04. - 02.05.2020
8 Tage
Doppelzimmer, Halbpension
Belegung: 2 Personen
1.818,00 €
25.04. - 02.05.2020
8 Tage
Einzelzimmer, Halbpension
Belegung: 1 Person
2.160,00 €

Von den grünen Tälern des Nordwestens bis hin zu den goldenen Sandstränden der „Königlichen Küste“. Portugal ist reich an faszinierenden Sehenswürdigkeiten und bezaubernden Traditionen.

REISEVERLAUF

1. Tag: Heimatort – Porto

Bustransfer zum Flughafen Köln/Bonn. Flug nach Porto, wo Sie bereits unser bequemer Laschke-Reisebus erwartet. Übernachtung im 4–Sterne-Hotel „Vila Galé“ im Zentrum von Porto.

2. Tag: Porto Stadtführung

Bei einer Stadtführung erleben Sie das alte Porto, das von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Sie sehen die markante, eng verschachtelte Altstadt mit Hafenviertel, Börse, Kathedrale, die riesigen, kunstvoll gefließten Außenwände des Karmeliterklosters u.v.m. Durch die imposante Brücke Dom Luis I. über den Douro ist Porto mit Vila Nova verbunden, der Heimat des Portweins. Am Fluß liegen noch immer die alten Lastensegler/Portweinboote. In einer Portwein-Kellerei nehmen Sie eine Kostprobe dieses berühmten Tropfens. Übernachtung im 4-Sterne-Hotel „Vila Galé“ in Porto.

3. Tag: Porto – Ausflug Minho und Peneda-Nationalpark

Das Minho-Gebiet ist bekannt für seinen fruchtigen Weißwein „vinho verde“. An der Mündung des Rio Lima liegt der schönste Badeort der Costa Verde, Viana de Castelo. Dem Rio Lima landeinwärts folgend, durchfahren Sie die grüne Region „Minho Verde“ und gelangen in den Peneda-Nationalpark, wo Sie die Wahrzeichen des Minho, die „Espigueiros“, mystisch anmutende Getreidespeicher aus Granit sehen. In der Nähe von Braga mit seinen mehr als 30 Kirchen, dem „Rom Portugals“, besuchen Sie die eindrucksvolle Pilgerstätte Bom Jesus do Monte. Eine imposante, sehr fotogene, 500 Stufen hohe Treppe mit Figuren-Galerie führt hinauf zum Heiligtum. Über Guimaraes, der wohl schönsten Stadt des Minho, die auch den Beinamen „Wiege Portugal“ trägt, gelangen Sie wieder zurück nach Porto. Übernachtung im 4-Sterne-Hotel „Vila Galé“ in Porto.

4. Tag: Porto – Aveiro – Cascais

Heute verlassen Sie Porto und fahren entlang der „Silberküste“ nach Aveiro, einer hübschen, von Kanälen durchzogenen Hafenstadt. Zahlreiche reizvolle Brücken verbinden die Stadtteile miteinander. Bekannt sind die „Barcos Moliceiros“, die Boote der Tangfischer von Aveiro, die man an ihrem buntbemalten, geschwungenen Bug erkennt. Auf der Weiterfahrt begrüßt Sie die älteste portugiesische Universitätsstadt Coimbra mit ihrer heiteren Studentenatmosphäre. Bummel durch die Altstadtgässchen bis zur Kathedrale. Über der Stadt Tomar erhebt sich die legendäre, mächtige Kreuzritter-Burg, die Hauptburg der Templer. Der Pilgerplatz des berühmten Pilgerort Fátima ist doppelt so groß wie der Petersplatz in Rom. Im Laufe des Spätnachmittags erreichen Sie die königliche Küste mit dem eleganten Seebad Cascais. Übernachtung im 4-Sterne-Hotel „Vila Galé“ in Cascais.

5. Tag: Lissabon Stadtführung

Die Stadtführung durch die herrlich am Mündungssee des Tejo gelegene Hauptstadt Portugals wird sie begeistern. Wie die Ränge eines Amphitheaters steigen die pastellfarbenen Häuserreihen auf 7 Hügeln empor bis zur krönenden Burg. Von hier aus liegt Ihnen die Stadt zu Füßen: die malerische Altstadt mit den winkligen Gäßchen, den Palästen und Kirchen, dem pulsierenden Rossio – Platz, Belèm mit dem Seefahrer-Denkmal und dem Torre de Belém, sowie das einzigartige Jerónimos-Kloster mit einem der schönsten Kreuzgänge der Welt. Übernachtung im 4-Sterne-Hotel „Vila Galé“ in Cascais.

6. Tag: Ausflug Nazare – Alcobace

In den sehenswerten Straßen und Plätzen rund um den Hafen von Nazaré dreht sich alles um den Fisch: am Strand befestigen Fischerfrauen wie eh und je den Fang zum Trocknen an Gestellen und manchmal kann man noch das Einholen der Sardinennetze mit dem Ochsengespann beobachten. In Alcobaca beeindruckt das imposante Zisterzienserkloster (Unesco – Weltkulturerbe), einer der größten Klosterbauten der Christenheit. Hinter der Barockfassade versteckt sich eine der schönsten gotischen Kirchen Europas. Übernachtung im 4-Sterne-Hotel „Vila Galé“ in Cascais.

7. Tag: Ausflug Queluz-Sintra

Kurze Fahrt nach Queluz, dem „portugiesischen Versailles“ mit seinem reizvollen Rokoko - Schlosses, das noch heute für Staatsempfänge benutzt wird. Sintra, Weltkulturerbe der UNESCO, begeistert durch das maurische Kastell, das förmlich aus dem Fels wächst und den Pena-Palast, ein Märchenschloß aus maurischen, spätgotischen und manuelinischen Elementen. Der subtropische Pflanzenwuchs wurde von Lord Byron als „Glorious Eden“ bezeichnet. Am Cabo da Roca erreichen Sie den südwestlichsten Punkt Europas. Übernachtung im 4-Sterne-Hotel „Vila Galé“ in Cascais.

8. Tag: Cascais – Lissabon – Rückflug

Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Köln/Düsseldorf, wo Sie bereits erwartet werden und zu den Ausgangsorten zurückgebracht werden.

Der Veranstalter ist Laschke Reisen Euskirchen. Hier finden Sie die Reisebedingungen des Veranstalters:

UNSERE LEISTUNGEN

  • Transfer zum Flughafen
  • Hinflug nach Porto, Rückflug von Lissabon
  • Fahrt im Premium-Reisebus
  • 7x Halbpension (Frühstücksbuffet und Abendessen)
  • Rundreise wie beschrieben
  • Besuch einer Portweinkellerei inkl. Portweinprobe

Hotel Vila Galé****

Sie übernachten drei Nächte im 4-Sterne-Hotel "Vila Galé" im Raum Porto und vier Nächte im 4-Sterne-Hotel "Vila Galé" am Strand von Cascais. Das Hotel verfügt über ein Restaurant, eine Hotelbar und einen Lift. Außerdem gibt es eine Gartenanlage mit Swimmingpool. Alle Zimmer mit Dusche/WC und TV.

Unsere Empfehlungen